Facebook
From Paul, 10 Months ago, written in Plain Text.
Embed
Download Paste or View Raw
Hits: 103
  1. Hallo Engelhardt Paul
  2.  
  3. Klasse: 2bhif
  4. Testauswertung
  5. 1) IP - Versenden von IP-Paketen
  6.  
  7. a) Um ein IP-Paket über den Router in ein anderes Netz zu senden, muss die IP-Adresse des Routers in den IP-Header eingetragen werden.
  8.  
  9. b) Falls sich der Netzwerkteil der Ziel-IP-Adresse vom Netzwerkteil der eigenen Adresse unterscheidet wird das Paket zum Router gesendet.
  10.  
  11. c) Ein Router verwirft den Ethernet-Header und steckt das IP-Paket in einen neuen Ethernet-Header.
  12.  
  13. d) Ein Ethernet-Rahmen transportiert ein IP-Paket zum Zielrechner, wenn das Ziel im eigenem LAN liegt.
  14.  
  15. e) Ein Ethernet-Rahmen transportiert ein IP-Paket zum Router, wenn das Ziel nicht im eigenem LAN liegt.
  16.  
  17. Richtig: bcde                              
  18.  
  19. 2) ARP - Wenn ein Rechner ein IP-Paket im LAN verschicken möchte, braucht er eine Ziel-MAC-Adresse für den Ethernet-Header.
  20.  
  21. a) Die MAC-Adresse für den Empfänger teilt ihm der Switch mit.
  22.  
  23. b) Die MAC-Adresse bekommt er indem er mittels Broadcast alle Rechner im LAN fragt.
  24.  
  25. c) Wenn die Ziel-IP im gleichen LAN liegt, braucht er die MAC-Adresse vom Ziel-Rechner.
  26.  
  27. d) Wenn die Ziel-IP in einem anderen LAN liegt, braucht er die MAC-Adresse vom Router.  
  28.  
  29. Richtig: bcd
  30.  
  31.  
  32. 3) Switch
  33.  
  34. a) Ein Switch verwirft die Pakete, für die er keine Adresse-Port Zuordnung hat.
  35.  
  36. b) Ein Switch entscheidet anhand der MAC-Adresse, an welchen Port die Daten weitergeleitet werden.
  37.  
  38. c) Wenn ein Ausgangs-Port beschäftigt ist, kann ein Switch Pakete zwischenspeichern.
  39.  
  40. d) Der Switch lernt anhand der eingehenden Pakete die Adresse-Port Zuordnung.
  41.  
  42. e) Ein Switch entscheidet anhand der IP-Adresse, an welchen Port die Daten weitergeleitet werden.
  43.  
  44. Richtig: bcd
  45.  
  46.  
  47. 4) DNS - Domain Name System
  48.  
  49. a) Der Ziel-Rechnername steht in den versendeteten Paketen im IP-Header.
  50.  
  51. b) Mittel DHCP wird zu einem Rechnernamen die IP Adresse ermittelt.
  52.  
  53. c) Client-Rechner bekommte im Normalfall mittels DHCP die IP-Adresse des DNS-Servers.
  54.  
  55. d) Mittel DNS wird zu einem Rechnernamen die IP-Adresse ermittelt.
  56.  
  57. e) Der Ziel-Rechnername steht in den versendeteten Paketen im Ethernet-Header.
  58.  
  59. Richtig: cd
  60.  
  61.